Cultur.at

Unter dem Namen cultuhr.at haben sich vier historische Ausflugsziele im Tiroler Inntal zusammengetan, um das Mittelalter für Individualbesucher und Gruppen neu erlebbar zu machen. Aufeinander abgestimmt erzählen sie die spannende Geschichte der Habsburger, Fugger und anderer reicher Handelsfamilien und berichten über das Leben der Knappen und Bauern in der damaligen Zeit.

Tauchen Sie ein in das Leben am Land und am Hofe. Erfahren Sie mehr über das Arbeiten unter Tage und die Herstellung der ersten Taler.
www.cultur.at – wir drehen für Sie die Zeit zurück …

Die Partnerbetriebe stellen sich vor:

Hall in Tirol – Geburtsstätte des Dollars. Vor über 500 Jahren wurde die kleine, reizende Stadt Hall von dem Habsburger Sigismund dem Münzreichen zur Münzstätte erklärt. In dieser Münze Hall wurde 1486 der erste Taler geprägt, aus dem später der Dollar hervorging.
Nächste Veranstaltung:
Eine neue Perspektive auf das Wahrzeichen Innsbrucks bietet das Museum Goldenes Dachl. Genießen sie den Ausblick vom Prunkerker in die Innsbrucker Altstadt. Tauchen Sie in die Geschichte am Übergang vom Mittelalter in die Neuzeit ein und machen Sie Bekanntschaft mit einer der wichtigsten Persönlichkeiten der Tiroler Geschichte: Kaiser Maximilian I
Erleben Sie ein faszinierendes Abenteuer unter Tag im Schwazer Silberbergwerk. Die spannende Zeitreise in die silberne, mittelalterliche Vergangenheit beginnt mit einem ersten Höhepunkt: der Fahrt auf einer Grubenbahn 800 Meter tief in den im Jahre 1491 angeschlagenen Sigmund Erbstollen
Das Museum Tiroler Bauernhöfe ist ein im September 1974 vom Kramsacher Unternehmer Heinz Mantl gegründetes Freilichtmuseum. Zielsetzung des Museums ist es, die bäuerliche Architektur Tirols zu erhalten und Brauchtum zu pflegen.